Andreas Möbius | Saranstraße 1 | 91054 Erlangen | Mobil: 0151 54972512

selbstanalyseWenn man im Gast- und Hotelgewerbe tätig ist macht und sich beruflich verbessern möchte und sich möglicherweise für eine Führungsposition bewirbt, macht es Sinn sich von Zeit zu Zeit selbst zu hinterfragen und sich einer kritischen Selbstanalyse zu unterwerfen. Stellen Sie sich zunächst folgende Fragen und führen dann eine kritische Selbstanalyse durch:

  • Wer bin ich?
  • Was kann ich?
  • Welche Schwächen habe ich?
  • Welches Ziel will ich erreichen?
  • Was habe ich den Anderen voraus?
  • Welche Qualitäten und Fähigkeiten besitze ich?
  • Sehen mich Andere so wie ich mich sehe?
  • Welche spezielle Kombination von Fähigkeiten macht mich für einen Arbeitgeber interessant?
  • Was ist mein Verkaufsargument?
  • Denken Sie in Ruhe über die Fragen nach. Diese Fragen sind wichtig, um Ihre eigenen Ziele und Wünsche besser zu erkennen.

                                                                                         

Was denken Sie, welche Charaktereigenschaft trifft am ehesten auf Sie zu?

Introvertiert:

Sie wirken meist gelassen und beständig und lassen sich nur schwer aus der Ruhe bringen. Alle Arbeiten erledigen Sie meist sehr gründlich. Andererseits sind Sie selten spontan und haben meist Schwierigkeiten damit, auf andere Menschen zuzugehen. Sie stehen nicht gern im Mittelpunkt, sondern agieren lieber im Hintergrund.

Extrovertiert:

Sie sind begeisterungsfähig und können auch mit Veränderungen sehr gut umgehen, das macht Sie flexibel. Sie haben eine hohe Durchsetzungskraft und stehen gerne und oft im Mittelpunkt. Auf andere Menschen zugehen fällt Ihnen nicht allzu schwer. An Gesprächen und Diskussionen beteiligen Sie sich meist sehr aktiv.

Theoretisch veranlagt:

Sie planen Ihr Leben im Detail und kalkulieren dabei gerne schon weit im Voraus. Sie neigen zum Perfektionismus und reagieren auf plötzlich auftretende Veränderungen eher unflexibel.

Praktisch veranlagt:

Sie sind sehr flexibel. Sie gehen Probleme direkt an. Langfristige Planungen dagegen liegen Ihnen eher nicht.

Rational veranlagt:

Sie gehen Probleme eher sachlich an und können diese gut analysieren. Sie finden dafür auch meist schnell eine Lösung. Sie denken meist sachlich und lassen sich weniger von Ihren Gefühlen lenken.

Emotional veranlagt:

Sie sind sehr spontan und können meist gut mit Menschen in Ihrer Umgebung umgehen. Kritik hingegen können Sie eher schwer einstecken. Sie lassen sich meist von Ihren Gefühlen leiten.