Andreas Möbius | Saranstraße 1 | 91054 Erlangen | Mobil: 0151 54972512

News

Aktuelle Neuigkeiten, Interessante Details und Fachwissen zu meinen Tätikeiten veröffentliche ich in unregelmäßigen Abständen in diesem BLOG. Ich lade Sie herzlich dazu ein, diesen Blog zu folgen oder in Kürze auf Facebook zu verfolgen.

 

beschwerdemanagementJeder, der im Gast- und Hotelgewerbe direkt mit Gästen und Kunden zu tun hat, wird früher oder später mit ihr zu haben: der Beschwerde! Eine Beschwerde kommt für die jeweilige Mitarbeiterin oder den jeweiligen Mitarbeiter oft überraschend und unerwartet, im schlimmsten Fall ist die Reklamation unberechtigt und wird auch aggressiv und beleidigend vom Gast formuliert und vorgetragen, manchmal auch durchaus lautstark. Unter Beschwerdemanagement versteht man die Art und Weise, wie mit Reklamationen umgegangen wird.

migrantenkursFür die meisten Menschen, die ihre alte Heimat verlassen haben, um hier in Deutschland eine neue Heimat zu finden, ist es nicht nur von größter Wichtigkeit Unterstützung zu bekommen, um ihre sprachlichen Barrieren zu überwinden, sondern auch Hilfen im Bereich Benimmregeln. Die Beherrschung und Anwendung landestypischer Umgangsformen in unserem Kulturkreis steigern mit Sicherheit Akzeptanz und Respekt vor den neuen Mitbürgern.

Ich habe spontan zugesagt als ich von einem Bildungsträger gefragt wurde, ob ich Lust habe einen Benimmkurs für Migranten aus Afghanistan, Afrika und Pakistan durchzuführen.

kritik_richtig_aeussernKritik zu üben ist nicht schwer. Leider wird häufig unsachlich, aggressiv, falsch und aus einer schlechten Laune heraus kritisiert.Wer in der Lage ist, konstruktiv Kritik zu üben, dies gilt besonders für gastronomische Führungskräfte, wird dadurch seinen Mitarbeiter oder Kollegen nicht demotivieren sondern weiterhelfen. Es ist hilfreich, einige Punkte zu beachten, die sich in der Praxis bewährt haben:

smalltalk uebungenFür manche Menschen ist es kein Problem schnell Kontakte zu knüpfen, doch es gibt auch Personen für die eine Kontaktaufnahme ein großes Problem darstellt. Die Lösung hierfür heißt Small Talk. Im Business ist er von allergrößter Bedeutung! Guter Small Talk ist kein Hexenwerk, sondern wie viele andere Dinge auch, zu lernen.  

arbeiten am gaestetischEs ist und bleibt die Königsdisziplin beim gehobenen Service: Das Tranchieren, das Filetieren und das Flambieren vor den Augen der Gäste. Entscheidend für ein erfolgreiches Gelingen sind neben den handwerklichen und fachlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten natürlich auch die vorbereitenden Arbeiten, das sogenannte "Mis en place" von entscheidende Bedeutung.

gute manierenWozu brauchen wir Umgangsformen? Jeder Mensch hat hier wohl unterschiedliche Vorstellungen. Die Palette geht von Tisch- und Begrüßungssitten bis zu allgemeinen Benimmregeln. Manieren sind Spielregeln für den Umgang miteinander.

umgang mit eingeschraenktenViele Menschen sind verunsichert wenn Sie in Kontakt mit Menschen treten, die ein körperliches Handicap haben. Das muss aber nicht so sein. Ganz im Gegenteil! Hier zeigt sich wer auch in diesem Bereich über perfekte Umgangsformen verfügt.

Hier einige Tips für einen souveränen und Umgang mit dieser Personengruppe: 

korrespondierende getraenkeEs ist das leidige Thema für Laien aber auch für Gastro-Profis: Welches Getränk passt am besten zum jeweiligen Essen? Das Fachwort für dieses Problem lautet: Korrespondierende Getränke.

Welche Getränke sind möglich?

perfekter gastronomieserviceUm in der Gastronomie und in der Hotellerie auf Dauer erfolgreich arbeiten zu können, ist es natürlich notwendig, fachlich gut ausgebildet zu sein. Doch gehört nicht noch mehr dazu, um Gäste auf lange Sicht zu Stammgästen zu machen? Ein paar Punkte, die meines Erachtens ebenso wie eine fachliche Ausbildung zu einer perfekten Gästebetreuung gehören:

barkeeper_barmaid_vollprofiDie Erwartungen an eine Barmaid oder an einen Barkeeper gehen heutzutage weit über die fachlichen Fähigkeiten und Fertigkeiten hinaus. Doch was unterscheidet - neben dem Fachwissen in Praxis und Theorie - einen guten oder sehr guten Barmitarbeiter von einem normalen Bartender?

motivationEs ist ein offenes Geheimnis: Immer mehr Hotels und gastronomische Betriebe haben nicht nur massive Schwierigkeiten geeignetes Personal zu rekrutieren, sondern auch fest an sich zu binden. Neben den unregelmäßigen und langen Arbeitszeiten und den oft niedrigen Löhnen liegt das zu einem großen Teil auch an der Unfähigkeit vieler Führungskräfte die Mitarbeiter zu motivieren. 

knigge im knastDiese Frage habe ich mir gestellt, als ich vor einigen Jahren die Anfrage bekam, einen Kurs in einer oberbayrischen JVA mit den Themen Business-Etikette (Business Knigge) und Restaurant-Etikette (Restaurant Knigge) abzuhalten.

Man kennt ja die Klischees des Gefängnislebens … Mauern, Zäune, abgeschlossene Bereiche und mürrische Zeitgenossen, die mit mehr oder minder deutlichem Egoismus Ihre eigenen Interessen in der Gefängnis Hierarchie vertreten. Um es gleich vorwegzunehmen - ich wurde eines besseren belehrt.  

Nach anfänglicher Skepsis bei den teilnehmenden Gefängnisinsassen und natürlich auch bei mir, war ich positiv überrascht, über das grosse Interesse und die überdurchschnittlich hohe Lern- und Einsatzbereitschaft der Kursteilnehmer.

guter benimmGerade in der heutigen Zeit ist es wieder von enormer Wichtigkeit, dass man die richtigen Umgangsformen kennt und beherrscht. Es ist sehr gut, dass es hierfür Fachleute gibt, die auf diesem Gebiet eine große Hilfestellung sein können.

Heute sind Umgangsformen in vielen Bereichen wieder sehr gefragt.